Marketing

Kategorie Marketing

Aufbauorganisation

Mo, 11/28/2011 - 22:28 -- Thomas

... steht in Abhängigkeit zur Ablauforganisation. Sie bildet das hierarchische Gerüst einer Organisation, zum Beispiel eines Unternehmens, und legt sinnvolle Rahmenbedingungen fest während die Ablauforganisation die Prozesse innerhalb dieses Rahmens behandelt.

Ablauforganisation

Mo, 11/28/2011 - 22:26 -- Thomas

Sie beschäftigt sich mit der Ermittlung und Definition von Arbeits- und Informationsprozessen und ihrer effektiven Nutzung. Personal-, Sachmittel und Datenbestände, Aufgaben- und Kompetenzgefüge müssen dabei berücksichtigt werden. Die Ablauforganisation verfolgt sowohl erfolgsbezogene, zeitliche als auch qualitative Ziele, welche u.a. durch Standardisierung erreicht werden kann. Die Ablauforganisation stehen in einem Abhängigkeitsverhältnis zur Aufbauorganisation.

Schnittstellenmanagement

Mo, 11/28/2011 - 22:25 -- Thomas

Schnittstellen bezeichnen durch Arbeitsteilung entstandene Transferpunkte wie zwischen Funktionsbereichen, Sparten, Projekten, Personen oder auch Unternehmen. Man unterscheidet betriebsexterne und betriebsinterne Schnittstellen. Schnittstellenmanagement dient der Koordination der involvierten Ressorts, Abteilungen, Personen und Maschinen. Ziel ist die Zielabstimmung und die Vermeidung von Insellösungen. Es betreibt Konfliktmanagement, leistet übersetzeraufgaben und motiviert und schult Mitarbeiter.

Projektmanagement

Mo, 11/28/2011 - 22:24 -- Thomas

Projektmanagement handelt ein klares, definierbares Projektziel in einem genauen Zeitrahmen ab. Es erfährt eine eigenständige Projektorganisation und verfügt über einen vorgegebenen Kostenrahmen. Ein Projektvorhaben ist keine Routine, sondern neuen Charakters und in der Regel recht komplex. Das Projekt-Team arbeitet nach festen Vorgaben und unter Führung eines Projektleiters.

Werbemittel

Mo, 11/28/2011 - 22:23 -- Thomas

Sie übermitteln Ihre Werbebotschaft anhand von Werbeträgern an Ihre Zielgruppe. Die verbreitesten Werbemittel finden sich als Anzeigen und Beilagen in Druckerzeugnissen, wie Zeitungen, Magazine, Telefonverzeichnisse. Aber auch die Hörfunk-Spots aus dem Autoradio und die meist als störend empfundene TV-Werbung sind Werbemittel. Die Auswahl und Gestaltung des Werbemittels bedarf der Interessen, Wertevorstellungen und des Sprachgebrauchs der zu bewerbenden Zielgruppe.

Medium als Übermittler

So, 11/27/2011 - 22:41 -- Thomas

Ein Medium stellt ein Kommunikationmittel zwischen Sender und Empfänger dar. Medien im Rahmen des Marketing und der Werbung sind Printmedien, also Zeitungen, Magazine etc., Fernsehen, Radio oder Internet. Das Medium fungiert als sogenannter Werbeträger.

Mediaplanung

So, 11/27/2011 - 00:06 -- Thomas

... dient der zielgerichteten, optimalen Nutzung von Medien/Werbeträgern und vorhandenen Mittel. Der Mediaplanungs-Prozess setzt ein Marketingziel voraus dem die Werbeziele abgeleitet werden. Die Planung muss Punkte berücksichtigt wie die vorhandene Budgethöhe, die Werbebotschaft und was erreicht werden soll. Im Planungsprozess wird des weiteren unter anderem festgelegt welche Werbeform genutzt wird und wie oft geworben wird. Der Werbedurchführung folgt die Werbeerfolgskontrolle. Nichts wäre schlimmer für ein Unternehmen, als erfolglose Werbung am Endverbraucher vorbei zu betreiben.

Werbung

So, 11/27/2011 - 00:02 -- Thomas

Bunt, schrill, laut, witzig das ist Werbung. Riesig, langweilig, störend, nervig auch das ist Werbung. Auch Sie haben sicher Ihre Lieblingswerbung und Ihren absoluten Werbealptraum. Werbung wurde nachweislich schon zu römischen Zeiten betrieben und dient fast immer kommerziellen Zwecken. Die Werbebotschaft wird durch den Werbeträger, das Medium, an den Verbraucher übermittelt. Gerade in der Klassischen Werbung kann es durch schlechtes Marketing zu großen Streuverlusten kommen, da die Werbung in Medien geschalten wird die nicht mit dem Zielmarkt und der Zielgruppe übereinstimmen.

Klassische Werbung

So, 11/27/2011 - 00:01 -- Thomas

Im allgemeinen werden alle Marketing-Maßnahmen die auf gekauften Werbeflächen und Werberäumen sowie zu bestimmten Werbezeiten platziert werden als klassische Werbung bezeichnet. Sie dient immer der Erzielung von Gewinn. Erfolgreiche Werbung führt zum Verkauf eines Produkts, dem Gewinn von Kooperationspartnern oder zu Imagegewinn. Klassische Werbeträger sind Anzeigen in Printmedien, TV-Werbung, Außenwerbung und Hörfunk. Werbung im Online Bereich zählt nicht zur Klassischen Werbung.

Marketing-Mix

Sa, 11/26/2011 - 23:59 -- Thomas

Er ist im heutigen Geschäftsalltag nicht mehr Wegzudenken. Der klassische Marketing-Mix wird in vier tragende Säulen unterteilt - der Produktpolitik, Preispolitik, Kommunikationspolitik und Distributionspolitik - welche Marketing Strategie umsetzten. Abgeleitet vom englischen Ursprung der Wörter bezeichnet man Sie auch als die "4 Ps". Aufgrund neuer Märkte und optimierter Managementstrukturen wurde auch der Marketing Mix auf sieben inzw. sogar 10 Ps erweitert.

Seiten